Unentschieden der U10 gegen den Tabellenführer

Den ersten Punktverlust der Saison konnten die Oberpleiser dem bislang souveränen Tabellenführer SV Menden beim starken Unentschieden am Samstag Mittag abtrotzen. Sogar der Sieg war möglich, da der Ausgleichstreffer erst kurz vor Ende der Partie fiel und die TuS-ler bis dahin mit 2:1 vorne lagen.

Es muss an den Temperaturen liegen – nach dem Aufwärtstrend beim Sieg gegen den 1. FC Spich in der letzten Woche zeigten die Pleeser Jungs auch an diesem Spieltag bei sommerlichem Wetter eine tolle Leistung – in der ersten Halbzeit konnte man gegen die sehr dizipliniert und taktisch geschickt spielenden Mendener auf Augenhöhe mitkicken und ging mit hoher Laufbereitschaft und starkem Zweikampfverhalten als Bonus in die Partie. Bei den Tor- Chancen war die Ausbeute sogar besser als bei den Gastgebern , allerdings muss an der Kaltschäuzigkeit im Abschluss wohl noch gearbeitet werden (2 x Pfosten und 1 x freistehend am Tor vorbei). Den stärksten Spieler hatten die Mendener aber auch in ihrem Torwart der – wie auch Leon in den eigenen Reihen – glänzend spielte und seine Mannschaft im Rennen hielt. Nach dem 0:0 zur Pause ging es auf gleich hohem Niveau in die 2. Hälfte –  nach schöner Vorarbeit Caspar D. konnte Caspar M. dann 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff zur 1:0-Führung einnetzen. Mit dem unmittelbaren Gegenangriff glichen die Mendener aber zum 1:1 aus– für einen Moment hatte die sonst sichere 3er Abwehr-Kette um Nick, Moritz ind Julian hier den Zugriff auf den gegnerischen Mittelstürmer verloren. Danach ging es in der von beiden Teams fair geführten Partie hin und her bevor Aaron mit einem satten Fernschuss von rechts den Mendener Keeper zum 2:1 überwinden konnte. Wenige Minuten vor Schluss stellten die Hausherren dann aber mit einem ähnlichen, für Leon unhaltbaren Bogen-Schuss aus der Distanz ins linke obere Eck wieder her.  Alle Versuche unseres Teams, den Sieg doch noch festzuhalten mislangen trotz einiger guter Chancen in den Schlussminuten. Ein Sonderlob des gegnerischen Trainers, heute gegen einen ganz starken Gegner auf Augenhöhe gespielt zu haben, rundete den positiven Eindruck ab. Die obere Tabellenhälfte muss also das Ziel für den Saisonabschluss sein.

 

Kader: Leon, Aron, Nick, Caspar D., Caspar M., Julian, Leander, Moritz, Benny,

U10: Verdienter Auswärtssieg gegen den 1. FC Spich

Nach den beiden Nachholspielen in der Basalt Arena gegen den SV Menden (1:5) und den 1. FC Niederkassel (2:2) ging es für die U10 am 14.04.18 zum Auswärtsspiel gegen den 1. FC Spich nach Troisdorf.

Die Mannschaft des TuS ging in den Anfangsminuten sehr konzentriert zu Werke und so stand es bereits nach 5 Minuten 0:2 durch die Tore von Caspar D. und Leander.

Nach dem sich die Spicher gefangen hatten, störten sie zunehmend das Aufbauspiel der Oberpleiser und konnten ihrerseits innerhalb weniger Minuten zum 2:2 ausgleichen. 

Es entwickelte sich ein spannendes Fussballspiel, bei dem die gute Spielanlage der Pleeser sichtbar wurde. Allerdings wurden nicht alle Spielzüge konsequent zu Ende gespielt, so dass das Spiel phasenweise durch das Schlagen langer Bälle, die keinen Abnehmer fanden, bestimmt wurde. Nach einem weiteren Tor durch Leander ging es mit 3:3 in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte nahmen die Nicklichkeiten der Spicher zu, was die Mannschaft des TuS allerdings nicht aus der Ruhe bringen ließ. Das Team blieb ruhig und so konnte Aron das 3:4 markieren. 

Kurz vor Ende reklamierten die Spicher ein Handspiel, bei dem die Spieler des TuS nicht energisch genug widersprachen. 

Der unberechtigte Freistoß führte schließlich zum unnötigen 4:4 Ausgleich.

In der Schlussphase zeigten die Kicker aus der Siebengebirgsmetropole erneut ihre überragende Moral. Leon hielt mit einer herausragende Parade den TuS im Spiel und Leander konnte anschliessend das 4:5 erzielen, was dann auch das Endergebnis war.

Zusammenfassend läßt sich feststellen, dass es ein überaus verdienter Sieg gegen eine äußerst unsportliche Mannschaft war. 

Das Durchsetzen eigener Interessen im Rahmen der Fairplayregel kann bei aller Fairness noch weiter geübt werden.

Im Kader waren: Leon, Leander, Moritz, Nils, Nick, Elias, Aron, Caspar D., Tim, Julian

Heimniederlage der U10 gegen FC Hennef

Am 10.03.18 kam im ersten Heimspiel nach der Winterpause der FC Hennef nach Oberpleis.

In der ersten Halbzeit zeigten die spielstarken Hennefer, wie man mit konsequentem Pressing eine Mannschaft in Verlegenheit bringen kann. Die Mannschaft des TuS kam nur selten aus der eigenen Hälfte und es war lediglich der Abschlußschwäche des Gegners zu verdanken, dass es zur Halbzeit 0:0 stand.

Direkt nach der Halbzeitpause passte der TuS nicht auf und die Hennefer markierten das 0:1.

Die Hausherren liessen sich jedoch nicht davon beeindrucken und stellten sich im Gegensatz zu der 1. Halbzeit deutlich höher auf und brachten den Gegner dadurch mehr unter Druck.

Das 1:1 durch Caspar D. nach schöner Vorarbeit von Aron war daher absolut verdient. Die Pleeser hatten das Spiel in dieser Phase im Griff.

Dennoch erzielten die Hennefer das 1:2, welches aber umgehend durch ein schönes Fernschußtor von Caspar M. gekontert wurde.

Der TuS war weiter die spielbestimmende Mannschaft – liess aber zahlreiche gute Chancen liegen. Umso ärgerlicher war es, als der Gegner zwei unglückliche Patzer der Oberpleiser Abwehr zum Spielstand von 2:4 nutzen konnte.

Nun war die Mannschaft des TuS sichtlich angeschlagen, was die Gäste nun ihrerseits ausnutzten und das Spiel wieder in die Hand nahmen. Dem Druck der Hennefer hatte man nun nicht mehr viel entgegen zu setzen – man kämpfte aber weiter – so endete das Spiel schließlich mit 3:8 (Tor durch Aron).

Der Auftritt des TuS in der 2. Halbzeit und die Fähigkeit zwei Mal „zurück zu kommen“, stellten eine signifikante Verbesserung zu dem Spiel der letzten Woche dar.
Dies läßt darauf hoffen, dass die Mannschaft bald wieder an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen wird. Der Wille war deutlich sichtbar.

Der besondere Dank der Mannschaft gilt Leander, der Leon würdig im Tor vertreten hat.

Im Kader waren: Leander, Moritz, Nils, Elias, Aron, Caspar M., Caspar D., Julian, Benny, Maxim

Klare Niederlage für die U10 im Nachholspiel nach Winterpause

Bei kaltem Winterwetter mussten die Oberpleiser am Samstag zum Nachholspiel gegen den SSV Happerschoss ran, den man noch gut als Gegner auf Augehöhe aus der letzten Saison kannte, als man einen Sieg und ein Unentschieden erreichen konnte und Meister wurde. Doch die Happerschosser hatten in der langen Winterpause scheinbar fleissiger trainiert, denn bereits nach 6 Minuten Spielzeit stand es 1:0 und bei Oberpleis wirkte alles doch recht zäh. Insbesondere die Spieleröffnung aus der Abwehr gelang nicht wie sonst und wenn man mal vor das gegnerische Tor kam verhinderten die clever verteidigenden Gegner größere Chancen. Sehenswert war dann die Aktion vor dem 1:1 in der 10. Minute, als nach Vorarbeit Caspar M. dann Caspar D. mit einem strammen Schuss einnetzte.

Danach ging das Spiel hin und her – kurz vor der Halbzeit erhöhte der Gastgeber dann nach schönem Solo ihres stärksten Spielers auf 2:1 – doch kurz danach erfolgte der Ausgleich durch Fernschuss Nick, 2:2 . Mit einer kurzen Phase des Übergewichts im gegenerischen Strafraum ging es in die 2. Halbzeit und bereits 5 Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang das 3:2 durch den (ausnahmsweise) ungedeckten Caspar M. Doch danach brach das Oberpleiser Spiel vollständig ein und der Gegner kam immer wieder gefährlich vor das Tor, weil er keinerlei Probleme hatte, das Mittelfeld und die Abwehr zu überspielen und mit Überzahl vor dem Torwart zu stehen.  Zuordnungsprobleme im Mittelfeld und Druck des Gegners führten dann dazu, dass der Rückpass zum Torwart der meistgebrauchte Spielzug wurde – einer davon führte sogar zum unglücklichen Ausgleich 3:3, weil der sonst sichere Keeper Leon einen Ball unterschätzte. Die Moral war sichtbar dahin und der Gegner konnte mit seinen dribbelstarken Angreifern mühelos Chance um Chance erarbeiten. Als das Untentschieden schon als glücklich angesehen werden musste kamen dann durch Fehlpässe und die weiterhin zu passive Spieleröffnung Geschenke auf den gegnerischen Gabentisch, die natürlich dankbar zum 4:3 und sogar 5:3 angenommen wurden.

Spielaufbau, Zuordnung und Umschalten in die Rückwärtsbewegung sind die Hausaufgaben, die sich der Trainerstab nach diesem auch von der Laufbereitschaft in weiten Teilen schwachen Spiel notiert haben dürfte.

Kader: Leon, Aron, Nick, Caspar D., Caspar M., Julian, Leander, Luca, Maxime, Elias

U10 – Auftaktsieg in der Hauptrunde gegen SV Eitorf

Nach der erfolgreichen Orientierungsgruppe, die unsere U10 ungeschlagen als Tabellenzweiter abschloß, kam nun zum ersten Spiel der Hauptrunde der Staffel 2 der SV Eitorf am 25.11.17 in die Basalt Arena.

Nach der langen Wettkampfpause gingen unsere Jungs sehr motiviert in die Partie. Aus der gewohnt guten Organisation und mit dem schnellen Kombinationsspiel wurde der Gegner förmlich überrollt. So stand es nach vier Minuten bereits 3:0 durch die Tore von Caspar D. und zwei mal Caspar M.

Der Gegner war sichtlich beeindruckt.

Durch die sichere Führung zog sich die Mannschaft des TuS etwas zurück und wartete ab. Souverän und kontrolliert wurde das Spiel fortgesetzt. Durch die Tore von Caspar M. und Luca ging es dann mit 5:0 in die Halbzeit.

In der zweite Halbzeit begann der TuS ruhig. Aber die Pausenansprache des Eitorfer Trainers, die deutlich über dem Sonnenhügel zu hören war, zeigte Wirkung. Der ohnehin robust spielende Gegner zeigte zunehmende Aggressivität. Dennoch gelang es dem TuS durch die Tore von Caspar M. und Luca mit 7:0 in Führung zu gehen.

Die Eitorfer hatten nun deutlich mehr Spielanteile und der TuS vergab leichtfertig sehr gute Chancen. Verbunden mit dem Verlust der gelobten Grundordnung, führte dies dazu, dass die Eitorfer innerhalb kurzer Zeit auf 7:3 heran kamen, was dann auch den Endstand darstellte.

Angesichts der sehr souveränen Leistung in der ersten Halbzeit ein überaus verdienter Sieg. Der Umgang mit einer deutlichen Führung muss allerdings noch gelernt werden – aber dies können ja auch nur wenige Clubs in höheren Ligen. ;-))

Im Kader waren: Leon, Nick, Moritz, Nils, Leander, Elias, Luca, Aron, Caspar M., Caspar D.