Einweihungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes

Am Freitag, 31.08.2018, lädt der TuS 05 Oberpleis seine Mitglieder und alle Interessierten zur Einweihung des „neuen alten“ Sportplatzes an der Theodor-Storm-Straße ein. Beginn ist um 16 Uhr.

 

[pdf-embedder url=“https://tus-05.de/wp-content/uploads/2018/08/Einweihung-Alter-Sportplatz.pdf“ title=“Einweihung Alter Sportplatz“]

Pfingstinsel

Pfingstinsel mit Zumba und Ballsportarten

Häuser der Jugend und TuS Oberpleis kooperieren erstmalig

Knapp zwanzig Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren waren der Einladung der Katholischen Jugendagentur Bonn (Häuser der Jugend Königswinter) gefolgt, um in den Pfingstferien bei der Königswinterer Feriennaherholung „Pfingst-Insel“ dabei zu sein. Nach einem „Kennenlerntag“ im Haus der Jugend Oberpleis standen zwei Aktionstage in der Sporthalle am Sonnenhügel auf dem Programm. Hier konnten sich die begeisterten Kinder und Jugendlichen an „Zumba“, „Fußball“ und „Badminton“ ausprobieren. Das Projekt fand in dieser Form zum ersten Mal in Kooperation mit dem TuS 05 Oberpleis statt. Farzana Khan und Norbert Lehr konnten die Kinder voller Vorfreude im Haus der Jugend begrüßen und hatten mit großer Unterstützung von einem ehrenamtlichen Betreuer-Team, ein abwechslungsreiches viertägiges Programm organsiert. Boris Meder, Leiter Marketing und Projektmanagement des TuS 05 Oberpleis hatte das Projekt von Seiten des Sportvereins mit initiiert und mit Unterstützung von Ehrenamtlern und Übungsleitern des Vereins mit ermöglicht. Die Stadt Königswinter hat das Projekt unterstützt und freute sich über das Angebot in den Pfingstferien. „Die Häuser der Jugend in Königswinter bieten jedes Jahr ein spannendes Ferienprogramm an. Wir freuen uns, dass wir auch erstmalig in den Pfingstferien und hier in Kooperation mit dem TuS Oberpleis ein Ferienprojekt anbieten konnten. Die Trainer/innen und Betreuer/innen haben eine super Arbeit gemacht. Für die anderen Ferienangebote gibt es noch einige Restplätze“, erklärte der pädagogische Leiter Norbert Lehr. 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Der TuS 05 Oberpleis e.V. lädt zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Am 07.06.2018 um 19:30 Uhr im Sportlerheim an der Basalt-Arena. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

[pdf-embedder url=“http://tus-05.de/wp-content/uploads/2018/05/MV-2018-Einladung-AKTUELL.pdf“ title=“MV 2018 Einladung AKTUELL“]

Heimspiele der Senioren am 27.05.2018

TuS 05 Oberpleis I (2.) – SSV Homburg-Nümbrecht (5.)   1:2
TuS 05 Oberpleis II (4.) – TSV Germania Windeck II (12.)   4:1
TuS 05 Oberpleis III (6.) – 1. FC Niederkassel III (3.)   2:2

 

Die 1. Mannschaft empfängt am Sonntag um 15 Uhr den Tabellenfünften SSV Homburg-Nümbrecht in der Basalt-Arena. Nach dem 1:1 im Siebengebirgsderby belegen wir drei Spieltage vor Saisonende weiterhin den 2. Tabellenplatz. Unser Vorsprung auf Platz drei beträgt immer noch vier Punkte. Mit Homburg-Nümbrecht empfangen wir ein Team aus der Spitzengruppe, das aktuell fünf Punkte hinter uns liegt. Mit einem Heimsieg können wir dafür sorgen, dass Platz zwei am Saisonende immer realistischer werden kann.

Die 2. Mannschaft trifft am Sonntag um 13 Uhr zu Hause in einem Lokalderby auf den TSV Germania Windeck II. Nach der 0:2-Niederlage in Öttershagen hat unsere Reserve die Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen verloren. Gegen den Tabellenvorletzten aus Windeck sollen aber nochmal drei Heimpunkte her, um Platz vier zu verteidigen.

Die 3. Mannschaft spielt am Sonntagmorgen um 11 Uhr gegen den Tabellendritten 1. FC Niederkassel III.

Projekte mit den Kitas Pusteblume und Montessori-Haus

Am 17. April war die Kita Pusteblume zu Gast beim TuS 05 Oberpleis. Bei bestem Wetter bevölkerten mehr als 20 Jungen und Mädchen das Kleinspielfeld der BASALT Arena. Unter Leitung von Julian Körver und Nils Melzer, die beim TuS unter anderem die Bambini – also die jüngsten Kicker des Vereins – betreuen, wurde in zwei Gruppen trainiert. Eine Gruppe bestand aus den Kindern, die schon Erfahrungen im Fußballspielen gesammelt hatten. In abwechslungsreichen Übungen und Spielformen konnten die Kinder ihre Fähigkeiten vertiefen und einen Einblick in ein richtiges Fußballtraining erhalten. Die zweite Gruppe wurde durch eine vielfältige Ballschule und Bewegungsstunde spielerisch an den Sport herangeführt.

Nach diesem erfolgreichen Projekt folgte am 03. Mai eine weitere Kooperation mit einer örtlichen Kita. Dieses Mal war das Montessori Kinderhaus zu Gast in der BASALT Arena am Sonnenhügel. An diesem Tag stand nicht der Fußball im Mittelpunkt. Die Themen der gemeinsamen Bewegungsstunde waren Koordination und Teamwork, welche mit sportartübergreifenden Spielen vermittelt wurden. So lernten die Vorschulkinder beispielsweise in Partner- und Teamspielen, Absprachen zu treffen und Aufgaben gemeinsam zu lösen.

„Es handelt sich bereits um unser drittes Kita-Projekt in diesem Jahr“, so Leiter Marketing und Projektmanagement Boris Meder. „Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Kitas klappt hervorragend. Unser Ziel ist es, auch in den nächsten Jahren regelmäßige Projekte mit den Kitas vor Ort anzubieten.“ Neben den Kooperationen mit den Grund- und weiterführenden Schulen (z.B. Klassenprojekte und AG’s) ist der TuS mit seinem dritten Baustein (Zusammenarbeit mit den Kitas) sehr gut aufgestellt. „Unsere Kooperationen als Sportverein mit den Bildungseinrichtungen ist in der Form einmalig in Königswinter,“ so Meder. Zählt man das enge Zusammenwirken mit der Stadt und den Häusern der Jugend dazu, nimmt der TuS auf Kreisebene im Vergleich zu anderen Sportvereinen eine Spitzenreiterposition ein. Dies spiegelt sich auch in den wachsenden Mitgliederzahlen wider.

Kunstrasen in Oberpleis kommt in zwei Wochen

Wenn alles gut läuft, können die Oberpleiser Fußballer in zwei bis drei Wochen das erste Grün auf der Sportanlage am Schulzentrum bewundern. Dann soll der neue Kunstrasen verlegt werden. Anschließend folgt die Tartanbahn.

Am Donnerstag waren zwei Trupps von Arbeitern auf der Anlage beschäftigt. Das eine Team setzte gerade den 25 mal 15 Meter großen Rahmen für die Kugelstoßanlage, die in dem zur Theodor-Storm-Straße hin gelegenen Segment zwischen Kunstrasenplatz und Laufbahn eingebaut wird. Gleichzeitig verlegten zwei Arbeiter den 1,50 Meter breiten Pflasterstreifen an den beiden Geraden zwischen Laufbahn und Kunstrasenplatz. Bis auf wenige Meter waren sie damit fertig.

Kunstrasen kommt in zwei Wochen

Die beiden grünen Metallzäune mit Ballfangnetzen hinter den Toren stehen bereits. Auch der Weg vor der Tribüne ist neu gepflastert. Die Sandgrube einer Weitsprunganlage im südlichen Segment ist auch schon fertig. Dennoch vermittelt zurzeit alles noch den Eindruck einer einzigen großen Baustelle. Das wird sich jedoch in den nächsten Wochen ändern. „In etwa zwei Wochen wird der Kunstrasen ausgelegt, sofern das Wetter mitspielt“, sagt Polier Christoph Sabel von der Firma Strabag Sportstättenbau GmbH.

Die unteren drei Schichten des Platzes liegen bereits. Die unterste Ebene besteht dabei aus vorhandenem Lavamaterial. Auf diese wurde eine Nivellierschicht aus feinkörniger Lava verlegt. Die schwarze Fläche, die zurzeit zu sehen ist, besteht aus geschreddertem Gummigranulat, das verklebt wurde. „Bei sehr guter Witterung können wir zwei Wochen später den Kunstrasen in dem Segment mit der Kugelstoßanlage verlegen“, sagt Sabel.

Neue Laufbahn kommt als letztes

Danach – im günstigsten Fall in vier bis fünf Wochen – kommt der letzte Teil des Sportplatzbaus: die neue Laufbahn. Nachdem als erster Schritt im Februar der rund 30 Jahre alte Kunststoffbelag entfernt worden war, wird die gesamte Fläche zunächst planiert. Anschließend wird eine Asphaltschicht aufgetragen.

Auf diese wird schließlich der Kunststoffbelag verlegt. Dabei handelt es sich um ein undurchlässiges Drei-Schichten-System aus Vollkunststoff, bestehend aus aufeinanderfolgenden Polyurethanbeschichtungen und Granulaten. Sabel geht davon aus, dass der vertraglich vereinbarte Fertigstellungstermin Ende Juli in jedem Fall eingehalten werden kann.

Kosten von 1,15 Millionen Euro

Die Sanierung des Sportplatzes kostet 1,15 Millionen Euro. Nachdem zunächst nur die oberste Schicht der Laufbahn erneuert werden sollte, hatte die Politik sich am Ende für die große Lösung entschieden. Auch im Umkleidegebäude, das von Grund auf saniert wird, haben die Arbeiten begonnen.

Spätestens zu Beginn des neuen Schuljahres können sich die Fußballer des TuS Oberpleis, die Leichtathleten der HSG Siebengebirge und der SSG Königswinter sowie die Schüler des Schulzentrums Oberpleis über eine nagelneue Anlage freuen. Dann kann auch der Schulstaffellauf, der am Donnerstag ausnahmsweise im Peter-Breuer-Stadion in Königswinter stattfand, wieder in Oberpleis ausgetragen werden.

 

Quelle: General-Anzeiger-Bonn

Autor: Hans-Jürgen Melzer

Datum: 04.05.2018

Hatha Yoga

Hatha-Yoga am Abend – montags von 20:00-21.30 Uhr im Ballettraum im Schulzentrum mit Julia Kuckelberg.

Eine Kursstunde dauert 90 min. Mitzubringen ist eine Yogamatte sowie – wenn vorhanden- ein Meditationskissen und eine Decke. Vom 7.5.-18.6.18 kostet der Kurs 55 Euro. Anmeldungen bei Martina Müller unter 02244/9001544.

Der Osterhase war da!

Die Turnstunden in den Vorschulgruppen vor Ostern waren auch dieses Jahr wieder ganz besonders. Der Osterhase hatte in der Turnhalle für alle Kinder etwas versteckt. Aber um das Versteck zu finden, mussten wir uns auf eine lange, abenteuerliche Reise begeben. Zuerst fuhren wir mit der Eisrnbahn, dann kletterten wir durch eine dunkle Höhle, bestiegen einen hohen Berg, überquerten eine hohe Wasserschlucht und zu guter Letzt mussten alle durch einen Tunnel kriechen. Am Ende der Reise gab es die heiß ersehnte und schwer verdiente Belohnung vom OSterhasen. So viele strahlende Kinderaugen!

TuS-Mitglieder bei Sportlerehrung ausgezeichnet

Am 22.03.2018 ehrte die Stadtsportbund Königswinter zahlreiche Sportler, Schulen, Teams und Ehrenamtliche. Bei der jährlichen Sportlerehrung wurden Sie für ihre ausgezeichneten Leistungen im Sport und langjährige Aktivitäten rund um das Vereinsleben gewürdigt.

Vom TuS 05 Oberpleis wurden dieses Jahr vor allem „Aktive hinter den Kulissen“ geehrt: Gitta Becker für ihre langjährige Arbeit in der Turnabteilung, Barbara Lütz für ihre ehrenamtliche Arbeit im Jugendförderverein, Achim Ickert für seine Verdienste in der Fußballabteilung, Reiner Meis und Julian Körver für ihre Tätigkeit als Jugendfußballtrainer sowie Hassan Baumgarten für seine Arbeit als Webmaster und Projektleiter der neuen TuS-Homepage konnten sich über die Auszeichnung freuen. Nur mit solchen tatkräftigen Personen ist das Vereinsleben möglich. Der TuS 05 Oberpleis gratuliert allen Geehrten herzlich und bedankt sich für Ihre besonderes Engagement!

Hier geht’s zum Bericht des General-Anzeigers über die Sportlerehrung.